CS:GO Server erstellen (Linux)

Das Anlegen eines Counter-Strike: Global Offensive Servers ist kein Hexenwerk.

Unter Linux braucht es dazu nur etwas mehr als eine Handvoll Schritte. Jeder dieser Schritte ist sehr einfach. Ich gehe an dieser Stelle davon aus, das noch nie etwas in dieser Richtung gemacht worden ist.

Schritt 1:

Einen neuen User anlegen, diesem ein Passwort sowie Verzeichnis zuweisen. In diesem Beispiel arbeite ich mit dem User ‘server’

useradd server
passwd server pass pass
mkdir /home/server
chown -R server /home/server

Mit dem ersten Befehl haben wir einen neuen User angelegt.
Mit dem zweiten Befehl haben wir dem neuen User ein Passwort verpasst.
Der dritte Befehl hat ein neues Verzeichnis angelegt und der vierte weist dieses Verzeichnis dem neuen User zu.

Schritt 2:
Mit dem angelegten User einloggen, ein Verzeichnis für den Gameserver erstellen und das HLDSUpdateTool runterladen. Letzteres braucht man zwingend um den Gameserver zu installieren.

su server
mkdir srcds
cd srcds
wget http://blog.counter-strike.net/wp-content/uploads//2012/04/steamcmd.tar.gz
tar xfvz steamcmd.tar.gz

Beim ersten Befehl loggen wir uns mit root aus und mit server ein.
Beim zweiten Befehl legen wir das Verzeichnis “srcds” an.
Der dritte Befehl wechselt in das erstellte Verzeichnis.
Der vierte Befehl lädt das SteamCMD runter.
Der fünfte Befehl entpackt die Datei die runtergeladen wurde.

Schritt 3:
SteamCMD starten.

./steamcmd.sh

Dieser Command startet SteamCMD. Dabei werden alle benötigten Files installiert. Danach ist man im Steam Fenster worüber man sich dann einloggen kann.

Schritt 4:
Einloggen :)
UPDATE: Der Login ist nun auch per anonymous möglich. Der command hierzu lautet:

login anonymous

Wer per SteamCMD andere Spieler verwaltet die einen Login brauchen, nutzt bitte seine Logindaten.

login username password

Als Logindaten müsst ihr eure STEAM Logindaten angeben! Solltet ihr den SteamGuard aktiv haben, bekommt ihr beim ersten Login eine Fehlermeldung in der Console sowie eine Mail von Valve in der der Guard-Code steht.
Diesen gebt ihr bitte wiefolgt an:

set_steam_guard_code CODE-AUS-DER-MAIL

Danach dann wieder den Logincommand nutzen.

Schritt 5:
Den Gameserver runterladen.

5.1 Das ganze als Einzeiler:

./steamcmd.sh +login anonymous +force_install_dir ../csgo_server/ +app_update 740 validate +quit

5.2 Lange Fassung:
Nachdem ihr euch nun erfolgreich eingeloggt habt, könnt ihr den Gameserver runterladen.

Dazu legen wir erst das Verzeichnis fest, in dem der Gameserver geladen werden soll.
Das geht mit folgenden Command:

force_install_dir .\csgo-server\

.\ sagt aus, das der Server im selben Verzeichnis wie SteamCMD installiert wird. Wollt ihr einen Ordner höher, müsstet ihr ..\csgo-server\ angeben. Natürlich kann man auch einen absoluten Pfad angeben.

Wenn ein Verzeichnis angegeben wurde, könnt ihr den Download starten. Das geht mit:

app_update 740 validate

Dieser Command startet den Download des Servers.

Wenn der Download bei 100% ist, ist der Server fertig runtergeladen und man kann mit Schritt 6 weitermachen.

Schritt 6: (Wenn man nur mal gucken will ob der Server auch wirklich startet :))

./srcds_run -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 0 +mapgroup mg_bomb +map de_dust

Schritt 7:
Screen nutzen damit der Server nicht stoppt wenn ihr Putty beendet

screen -A -m -d -S csgo_server ./srcds -game csgo -console -usercon +game_type 0 +game_mode 0 +mapgroup mg_bomb +map de_dust

 

Das war dann auch schon der ganze Zauber.

CS:GO Server erstellen (Linux) 4.96/5 (99.27%) 110 votes